• NGO
    NGOs Providing Relief Here is the list of NGOs providing relief during Covid-19
    KNOW MORE
    Fund
    State and National Funds State & National funds accepting donations for COVID-19
    KNOW MORE
    Technology
    Technologies to Combat Covid 19 Innovations against COVID-19
    KNOW MORE

Indien-Russland-Partnerschaft: Gemeinsam eine neue Zukunft gestalten - Russland Plus

Indien Russland Partnerschaft

 

Die dauerhaften Verbindungen zwischen Neu-Delhi und Moskau sind seit Jahrzehnten ein Markenzeichen und werden mit Beinamen wie "erprobt", "Allwetter" und "sich gegenseitig ergänzend" gefeiert. Von Handel und Zusammenarbeit zwischen Menschen bis hin zu Terrorismusbekämpfung und Sicherheit haben die beiden Länder im Rahmen einer besonderen und privilegierten strategischen Partnerschaft aktiv zusammengearbeitet.

Entwicklung: Der Eckpfeiler der bilateralen Bindungen

Was die beiden Länder besonders macht, ist eine starke Führung, die sich für Wirtschaftswachstum, Frieden und gute Regierungsführung einsetzt. Indien steht heute vor dem Wandel und dem Scheideweg des Wandels. Unter der fähigen Führung von Premierminister Narendra Modi wächst die indische Wirtschaft rasant, und ausländische Direktinvestitionen im Wert von Milliarden kommen hinzu. Jüngste IWF-Prognosen gehen davon aus, dass Indien 2018 die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft ist und ein robustes Wachstum von 7,4% verzeichnet bis zu 7,8% im Jahr 2019. Der IWF hat auch vorausgesagt, dass Indien derzeit mit 6 Mrd. $ im Verhältnis zum BIP 2022 zu den vier größten Volkswirtschaften gehören wird Markenzeichen der Modi-Regierung, deren Ergebnisse sich in Indiens historischem Sprung in die jüngste Rangliste der Weltbank zur Erleichterung der Geschäftsabwicklung zeigten. Indiens Verbrauchergeschichte wird von mehr als 1,2 Milliarden Verbrauchern angeführt.

Gleichzeitig hat Russland unter Präsident Wladimir Putin als weltweit führende Supermacht rasante Fortschritte gemacht. Heute hat Russland mit 27.900 US-Dollar das höchste Pro-Kopf-BIP unter seinen BRICS-Ländern, das nächsthöhere China mit 16.624 US-Dollar. In den letzten 18 Jahren ist die russische Wirtschaftsleistung um 600% gestiegen, die Staatsverschuldung auf 17,4% des BIP geschrumpft und ihre Reserven auf 356 Mrd. $ gestiegen. Während die russische Wirtschaft weiterhin von Öl- und Gaseinnahmen dominiert wird, hat der Agrarsektor in den letzten Jahren einen Boom erlebt.

Seit dem Jahr 2000 arbeiten Indien und Russland im Rahmen einer besonderen und privilegierten strategischen Partnerschaft zusammen. Dies hat für beide Länder zu enormen Höchstständen geführt: Indiens Handel mit Russland überschritt im vergangenen Jahr 10,7 Mrd. $ und verzeichnete ein Wachstum von 21,5%. Der bilaterale Handel hat stetig zugenommen. Im Jahr 2017 stieg sie um 21% oder 9,3 Mrd. $ und stieg von Januar bis Juli um weitere 20%, diesmal um 6 Mrd. $.

Es gibt jedoch noch viel mehr Raum: Premierminister Modi und Präsident Putin haben sich ein Ziel für den bilateralen Handel von 30 Mrd. $ bis 2025 gesetzt. Das beeindruckende technologische, ressourcenbezogene und menschliche Potenzial unserer Länder ermöglicht es, noch größere Mengen an zu erreichen Handel und Investitionen. Gemeinsame wirtschaftliche Interessen, Strategien und Einstellungen zu Weltproblemen können eine zementierende Verbindung sein.

 

Nächste Schritte: Förderung der regionalen Zusammenarbeit

Eine bahnbrechende Initiative, die die Dynamik der bilateralen Beziehungen erheblich beschleunigen kann, besteht darin, die Zusammenarbeit auf staatlicher Ebene zu fördern und die direkten Kontakte zwischen Unternehmen, Unternehmern und Regierungsstellen auf beiden Seiten weiter zu intensivieren.

Auf dem von Russia Plus bei Invest India organisierten Gipfeltreffen Indien - Russland 2018 in Neu-Delhi hatten sich die beiden Länder auf die Modalitäten und Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen den indischen Staaten und den konstituierenden Einheiten Russlands geeinigt. Im Juni 2017 interagierte Premierminister Modi mit den Provinzgouverneuren in Russland, und es werden Anstrengungen unternommen, um solche Mechanismen effektiver und umfassender zu gestalten. Indem Unternehmen und Regierungen von Bundesstaaten, Regionen und Provinzen auf beiden Seiten die Möglichkeit erhalten, Partnerschaften zu erkunden und zu festigen, können lokale Probleme angegangen und das nationale Wachstum gefördert werden. In dieser Richtung birgt die Unterzeichnung von Abkommen zwischen Assam und Sachalin, Haryana und Baschkortostan, Goa und Kaliningrad, Odisha und Irkutsk, Visakhapatnam und Wladiwostok ein enormes Potenzial. Dies steht auch im Einklang mit Indiens Fokus auf die Stärkung des „kooperativen Föderalismus“ und die Stärkung lokaler und staatlicher Regierungen und Gemeinschaften.

Solche Initiativen können auch auf regionaler Ebene als Pilotprojekte angenommen werden, um einen verstärkten wirtschaftlichen und persönlichen Austausch zu ermöglichen. Russlands ressourcenreiche Ostfront, die an China und Japan grenzt, ist eine tragfähige Region, die für diesen Mechanismus in Betracht gezogen werden muss. Die Schaffung von Sonderwirtschaftszonen, die sorgfältige Identifizierung lukrativer Sektoren und Staaten sowie die Unterstützung subregionaler Kooperationen können Neu-Delhi und Moskau dabei helfen, ihre Zusammenarbeit und ihren Handel zu nutzen. Das Green Corridor-Projekt, das auf die Vereinfachung der Zollabfertigung bei Gütern zwischen Indien und Russland abzielt, ist ein typisches Beispiel. Das russische Ministerium für fernöstliche Entwicklung hat diesbezüglich bereits viele Initiativen ergriffen, wie die Liberalisierung des Visaregimes, die Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen und die Zuweisung von Land. Eine Wirkung kann auch erzielt werden, indem die Teilnahme regionaler Delegationen an Großveranstaltungen wie dem Internationalen Wirtschaftsforum Sankt Petersburg (SPIEF), dem Östlichen Wirtschaftsforum (EEF) und Investitionsgipfeln gefördert wird. Die Eröffnung eines strategischen Dialogs zwischen kleinen und mittleren Unternehmen aus beiden Ländern und die Einberufung interregionaler Kooperationsforen werden von den Interessengruppen auf beiden Seiten begrüßt. Zusammenarbeit zwischen indischen Staaten und russischen Provinzen als Eckpfeiler für die Verbesserung der Handels- und Investitionszusammenarbeit zwischen den beiden Partnern.

Indien hat im Rahmen seiner Flaggschiff-Programme Make in India und Start-up India konzertierte Anstrengungen unternommen, um Technologie, Investitionen und Best Practices aus der ganzen Welt anzuziehen. Diese Programme, die Umstrukturierung der indischen Wirtschaft und ehrgeizige politische Maßnahmen wie die Steuer auf Waren und Dienstleistungen, Baugenehmigungen, ein optimierter Zollabfertigungsprozess mit robustem Managementsystem, Echtzeit-Ladenregistrierungen ohne Inspektionen gemäß Shops & Establishment Act und verschiedene Infrastrukturen Programme haben die Geschäftstätigkeit in Indien erleichtert (Indien ist in den letzten 36 Monaten in der Rangliste der Weltbank für einfache Geschäftsabwicklung um 74 gestiegen und steht nun auf dem 77. Platz ). Sie haben beispiellose Möglichkeiten eröffnet und den Impuls für ein schnelles Wachstum geschaffen .

 

Russland Plus Team

Russland Plus-Team bei Invest India (vlnr): Arnav Kalia, Aarati Sharma, Manan Jaisinghani

 

Russia Plus ist eine Fruchtbarkeit des Engagements von Premierminister Narendra Modi, ein spezielles russisches Büro einzurichten, um russische Investitionen in das Land zu fördern und die Vision von St. Petersburg voranzutreiben, die neue Perspektiven des wirtschaftlichen Engagements eröffnen soll. Russia Plus, das im Zuständigkeitsbereich von Invest India - der Agentur für Investitionsförderung und -erleichterung der indischen Regierung - tätig ist, ist eine Komplettlösung für Investoren, die Handholding-Unterstützung bietet, einschließlich Unternehmensberatung, Richtlinienberatung, Standortbewertung und Unterstützung bei behördlichen Genehmigungen. Unterstützung bei der Wiedergutmachung und Erweiterung.

Russia Plus ist der Schlüssel, um russische Investitionen in Indien in nichttraditionellen Sektoren voranzutreiben. Delhi und Moskau wollen der bilateralen strategischen Partnerschaft einen wirtschaftlichen Aufschwung verleihen.

Auch die Zusammenarbeit zwischen russischen Regionen und indischen Staaten hat für uns einen hohen Stellenwert.

Solche Initiativen sind der Schlüssel zur Ausweitung der Zusammenarbeit in den traditionellen Sektoren der indischen und russischen Wirtschaft. Einige der Schlüsselkategorien von Waren, die von Invest India als „Katalysatoren“ zur Förderung des regionalen Handels identifiziert wurden, sind Lebensmittelversorgung, Chemikalien, Metalle und Maschinen. Es ist von vorrangiger Bedeutung, die Zusammenarbeit in traditionellen Sektoren wie Energie, Bergbau, Pharmazie , Flugzeugbau und Raumfahrttechnologien fortzusetzen und auszubauen. "New Economy" -Projekte in den Bereichen Wissenschaft und Technologie sowie Künstliche Intelligenz (KI) sind Wege, auf denen sowohl russische als auch indische IT-Spezialisten und -Forscher substanzielles Fachwissen einbringen können. Besuchen Sie unsere Sektorseite, um mehr über den indischen IT-Sektor zu erfahren.

Darüber hinaus müssen sich beide Seiten darauf konzentrieren, ihre Wirtschaftspartnerschaft zu stärken, neue Wege der Zusammenarbeit zu finden und die Beziehungen zwischen Menschen zu stärken, insbesondere zwischen ihrer jüngeren Generation.

 

Alte Freunde, neue Hoffnungen: Ein Blick in die Zukunft

Zweifellos stehen Indien und Russland im Mittelpunkt der globalen Wirtschaftslandschaft und bewegen sich mit einem klaren Fokus auf finanzielle Inklusion für ein nachhaltiges und langfristiges Wachstum voran. Daher ist es für die beiden „alten Freunde und Verbündeten“ selbstverständlich, ihre Zusammenarbeit zu stärken und zu vertiefen und die nächste Ära des Fortschritts einzuleiten.

Auf dem jüngsten India Russia Business Summit betonte Präsident Wladimir Putin die Bedeutung der Verkehrsinfrastruktur als vielversprechendes Gebiet für die Zusammenarbeit zwischen Indien und Russland sowie die Zusammenarbeit in speziellen Bereichen wie Luftfahrt , Raumfahrt, Medizin und Pharmazie. Die indische Regierung hat auch die russische Zusammenarbeit in den Bereichen Personalentwicklung, natürliche Ressourcen und Energieressourcen, Handel und Investitionen, Atom- und Solarenergie sowie Weltraum begrüßt.

Premierminister Narendra Modi betonte: „Indien räumt seinen Beziehungen zu Russland höchste Priorität ein. Unsere besondere und privilegierte strategische Partnerschaft hat durch die fortlaufende Reihe von neunzehn Gipfeln immer wieder neue Energie und Richtung erhalten. Indien und Russland sind sich einig, dass Multipolarität und Multilateralismus in dieser sich schnell verändernden Welt gestärkt werden. Wir haben vereinbart, unsere vorteilhafte Zusammenarbeit und Koordinierung in internationalen Institutionen fortzusetzen. “

Es ist klar, dass Indien und Russland Vorbilder für eine harmonische und für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft und eine starke Freundschaft zwischen zwei Nationalstaaten bleiben sollen. Aufbauend auf der gemeinsamen Vision der Entwicklung der bilateralen Beziehungen erwecken die herzlichen Beziehungen zwischen Neu-Delhi und Moskau das alte Sprichwort zum Leben: "Ein alter und vertrauenswürdiger Freund ist besser als zwei neue".

Weitere Informationen zu ausländischen Direktinvestitionen und zur Außenhandelspolitik Indiens finden Sie in unserem Ressourcenbereich.

(Wie am 25. Januar 2019 in der Beilage zum Tag der Republik Rossiskaya Gazeta in Moskau, Russland, veröffentlicht)