SCHNAPPSCHUSS

Größte bewässerte landwirtschaftliche Fläche in Indien

Punjab verfügt über ein ausgezeichnetes Netz von Bewässerungsanlagen, wobei 98 % der bewässerten Nettofläche bewässert werden.

Punjab, auch „Kornkammer Indiens“ genannt, grenzt im Westen an Pakistan, im Norden an Jammu und Kaschmir, im Nordosten an Himachal Pradesh und im Süden an Haryana und Rajasthan.

Der Bundesstaat hat eine der höchsten Straßendichten unter den indischen Bundesstaaten und wurde mit 133 km² als zweitbeste des Landes eingestuft. Es ist mit 72.212 km Straßennetz, 2.830 km Schienennetz und 5 Flughäfen gut an alle wichtigen Märkte angebunden. Es verfügt über eine installierte Gesamtleistung von über 13.960 MW. Mit 1,5 % Landfläche trägt Punjab 3 % zum nationalen BIP bei. Der Staat belegt den 2. Platz in Bezug auf Logistikfreundlichkeit im Land und bietet auch ein starkes Logistik-Backbone mit fünf Containerfrachtstationen (CFSs) und vier Binnencontainerdepots (ICDs); Dadurch werden Exporte und Importe für den Staat erleichtert.

Der Bundesstaat hat eine Gesamtanbaufläche von 4,2 Mio. ha, was 3 % der in Indien ausgesäten Nettofläche ausmacht. Mit dieser Fläche ist Punjab der größte Produzent von Weizen und Reis in Indien und trägt 21 % Reis und 38 % Weizen zum zentralen Getreidepool bei. Der Staat ist auch der größte Hersteller von Maschinen, Handwerkzeugen und Fahrradkomponenten sowie Strumpf- und Wollwaren in Indien. Der Staat belegt auch den 2. Platz beim Zugang zu grundlegenden Annehmlichkeiten, einschließlich sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, sauberer Energie, Ernährung, Wohnraum und digitalem Zugang im Land.

Zu den Hauptindustrien in Punjab gehören Lebensmittelverarbeitung, Traktoren und Autokomponenten, agrobasierte Teile, Fahrräder und Fahrradteile, Sportartikel, leichte technische Waren, Metalle und Legierungen, chemische Produkte, Textilien, IT und Pharmazeutika.

Reis

Größter Produzent von Weizen und Reis in Indien

Werkzeugmaschinen

Größter Hersteller von Maschinen, Handwerkzeugen und Fahrradkomponenten in Indien

Gartenbaukulturen

Führender Produzent von Gartenbaukulturen - Karotten, Erbsen, Mandarinen, Radieschen und Melonen

Lebensmittelverarbeitung in Punjab

Lebensmittelverarbeitung

Die Landwirtschaft und verwandte Sektoren machen etwa 21 % des GSDP von Punjab aus, gegenüber einem gesamtindischen Durchschnitt von 14 %. Der Staat erfreut sich hoher Erträge für verschiedene landwirtschaftliche Produkte, darunter Weizen, Reis, Baumwolle, Litschi, Guave und Orange.

Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Sektoren für das Wachstum der Wirtschaft von Punjab. Es bietet mehr als 60 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates eine Lebensgrundlage und ist als „Brotkorb Indiens“ bekannt, der zur ersten Grünen Revolution im Land führte.

,

Basmatireis ist die am meisten exportierte Ware und die Exporte erreichten zwischen April 2020 und Januar 2021 535,77 Millionen US-Dollar.

,

Die Regierung hat die Einrichtung von 42 Mega Food Parks (MFPs) im Land im Rahmen des Mega Food Park Scheme genehmigt. Derzeit sind 17 Mega Food Parks funktionsfähig.

,

1 Mega-Food-Park ist bereits in Betrieb und der zweite seit April 2019 teilweise in Betrieb.

Lichttechnik

Punjab hat eine reiche industrielle Basis von MSME-Einheiten, die zu Fahrradteilen, Autokomponenten, Strumpfwaren, Sportartikeln und landwirtschaftlichen Geräten gehören.

Auf den Staat entfallen 92 % der indischen Produktion von Fahrradteilen und 75 % der indischen Fahrradproduktion. Die Lichttechnik ist ein wichtiger Sektor für den Staat, in den Distrikten Jalandhar, Ludhiana, Patiala, Sangrur, Moga, Hoshiarpur und Mohali sind Tausende von Lichttechnikunternehmen angesiedelt. Punjab entwickelt auch ein neues Industriegebiet in Nabha für Leichttechnik und einen Light Engineering Park entlang des Eastern Dedicated Freight Corridor und des Amritsar Kolkata Industrial Corridor.

Textilien und Kleidungsstücke

Punjab ist das führende Zentrum für textilbasierte Industrien wie Bekleidungsherstellung, Spinnerei und Export von Strumpfwaren, wobei Ludhiana das größte Produktionscluster in Nordindien ist.

Auf den Staat entfallen 95 % der indischen Wollstrickwarenproduktion, 85 % der indischen Nähmaschinenproduktion und 75 % der indischen Sportartikelproduktion. Der Bundesstaat hat sich zum zweitgrößten Baumwoll- und Mischgarnproduzenten des Landes entwickelt. Punjab richtet auch einen Technical Textile Park ein, um internationale Partnerschaften für die Technologiebeschaffung und Joint Ventures zu erkunden.

Erneuerbare Energie

Punjab bietet ein günstiges Umfeld, um die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen zu fördern.

Der Staat ist strategisch günstig positioniert, um Solarenergie im großen Stil zu nutzen. Es wurde von der Weltbank im Jahr 2015 als Nummer eins unter allen indischen Bundesstaaten für Fortschritte in der Solarenergie eingestuft. Der Staat strebt an, bis 2022 5.400 MW (15 %) Energie aus erneuerbaren Energiequellen zu nutzen. Er hat zwei einzigartige Richtlinien zur Unterstützung des Sektors eingeführt —Policy für neue und erneuerbare Energiequellen (NRSE) und Net Metering Policy.

37.5

Urbanisierungsrate

Frauen / 1000 Männer
895

Verhältnis von Frau zu Mann

Male/Female Ratio

Demographie

68% der Bevölkerung von Punjab sind in der erwerbsfähigen Altersgruppe von 15-59 Jahren.

Etwa 75% der Gesamtbevölkerung von Punjab ist für ihren Lebensunterhalt direkt vom Agrarsektor abhängig. Die Bevölkerung des Bundesstaates von 28 Millionen entspricht der Bevölkerung Australiens.

Portal für Industrielandbanken

GIS-basierte Karte, die die verfügbare Infrastruktur für den Aufbau von Geschäftstätigkeiten im Bundesland anzeigt.

Updates From Punjab

Überprüfen Sie die Anreize