Schnappschuss

Arbeiten für ein gesünderes Indien

Die Gesundheitsbranche in Indien umfasst Krankenhäuser, medizinische Geräte, klinische Studien, Outsourcing, Telemedizin, Medizintourismus, Krankenversicherungen und medizinische Geräte. Die Branche wächst mit enormer Geschwindigkeit aufgrund ihrer stärkeren Abdeckung, ihrer Dienstleistungen und steigender Ausgaben sowohl öffentlicher als auch privater Akteure.

Die steigende Inzidenz von Zivilisationskrankheiten, die steigende Nachfrage nach erschwinglichen Gesundheitsversorgungssystemen aufgrund der steigenden Gesundheitskosten, der technologische Fortschritt, das Aufkommen der Telemedizin, die schnelle Durchdringung der Krankenversicherung und staatliche Initiativen wie E-Health zusammen mit Steuervorteilen und Anreizen treiben den Gesundheitsmarkt an in Indien.

  • Der indische Gesundheitsmarkt wird bis 2020 voraussichtlich 190 Mrd. USD erreichen; 372 Mrd. USD bis 2022 bei einer jährlichen Wachstumsrate von 39 %
  • Der digitale Gesundheitsmarkt in Indien wurde 2018 auf 116,61 Mrd. INR geschätzt und wird bis 2024 auf 485,43 Mrd. INR geschätzt, was im Zeitraum 2019-2024 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von ~27,41 % wächst.
  • Bis 2022 wird der Diagnostikmarkt voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumsrate von 20,4 % auf 32 Milliarden US-Dollar wachsen, von 5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012
  • Im Zeitraum 2015-20 wird der Markt für stationäre Patienten voraussichtlich mit einer CAGR von 13% wachsen.
  • Der Telemedizin-Markt ist das maximale potenzielle eHealth-Segment in Indien, das bis 2025 voraussichtlich 5,4 Mrd. USD erreichen wird und mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 31 % wächst.
  • In den nächsten 10 Jahren kann National Digital Health Blueprint den inkrementellen wirtschaftlichen Wert von über 200 Milliarden US-Dollar für den Gesundheitssektor erschließen.

Im Rahmen der automatischen Route für Greenfield-Projekte sind 100 % ausländische Direktinvestitionen erlaubt. Für Investitionen in Brownfield-Projekte sind bis zu 100 % ausländische Direktinvestitionen auf dem Regierungsweg erlaubt.

Weitere Informationen finden Sie in der FDI-Richtlinie

  • mn

    eSanjeevani telemedizinische Beratungen

  • %

    Erhöhung der Gesamtinvestitionen in Healthtech-Startups.

  • %

    Anteil an Krankenhausbetten (Pvt.)

  • %

    Industrie-CAGR (2015-20)

'NHP Scheme' - Das weltweit größte staatlich finanzierte Gesundheitsprogramm

Indien plant, bis 2022 1 Mio. qualifizierte Gesundheitsdienstleister zu schaffen

Das Gesundheitswesen hat sich in Bezug auf Umsatz und Beschäftigung zu einem der größten Sektoren Indiens entwickelt

Branchenszenario

Die Gesundheitsbranche in Indien wird bis 2022 voraussichtlich 372 Milliarden US-Dollar erreichen

Die Gesundheitsbranche in Indien umfasst Krankenhäuser, medizinische Geräte, klinische Studien, Outsourcing, Telemedizin, Medizintourismus, Krankenversicherungen und medizinische Geräte. Die Branche wächst aufgrund ihrer stärkeren Abdeckung, ihrer Dienstleistungen und steigender Ausgaben sowohl öffentlicher als auch privater Akteure mit enormer Geschwindigkeit.

  • Die Krankenhausbranche in Indien, die 80 % des gesamten Gesundheitsmarktes ausmacht, erlebt eine enorme Investorennachfrage sowohl von globalen als auch von inländischen Investoren. Es wird erwartet, dass die Krankenhausbranche bis 2023 132 Milliarden US-Dollar erreichen wird, von 61,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017; wächst mit einer CAGR von 16-17%.
  • Der indische Markt für Medizintourismus soll bis 2020 von derzeit 3 Mrd. USD auf 7-8 Mrd. USD wachsen
  • Die diagnostische Industrie in Indien wird derzeit auf 4 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Anteil des organisierten Sektors beträgt in diesem Segment knapp 25 % (15 % im Labor und 10 % in der Radiologie).
  • Die Primärversorgung wird derzeit auf 13 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Anteil des organisierten Sektors ist dabei praktisch vernachlässigbar.
  • In Indien sind 70.000 Ayushman Bharat-Zentren in Betrieb, die darauf abzielen, Gemeinden in der Nähe ihres Wohnortes medizinische Grundversorgung zu bieten
  • Die Krankenversicherung trägt 20 % zum Nichtlebensversicherungsgeschäft bei und ist damit das zweitgrößte Portfolio. Die von der Krankenversicherung übernommenen direkten Bruttoprämieneinnahmen stiegen im Jahresvergleich um 17,16 % auf 6,87 Milliarden US-Dollar im GJ20

WACHSTUMSBESCHLEUNIGER

  • Verlagerung der Krankheitslast

    Nichtübertragbare Krankheiten (NCDs) machen 50 % der Krankheitslast und 60 % aller Todesfälle in Indien aus

  • Anstieg des Medizintourismus

    Aufgrund der relativ niedrigen Kosten der medizinischen Versorgung in Indien verzeichnet der Medizintourismus ein Wachstum von 22-25%. Es trägt über 2 Milliarden US-Dollar zum Gesundheitsmarkt in Indien bei. Erhöhte Nachfrage nach Gesundheits- und Medizinprodukten durch den Anstieg des Medizintourismus

  • Politische Unterstützung und Anreize

    100 % ausländische Direktinvestitionen in Greenfield- und Brownfield-Projekten erlaubt, Maßnahmen zur Korrektur ungünstiger Dienststruktur werden ergriffen, E-Portal für Single Window Clearance zur Verbesserung der EoDB

  • Atmanirbhar Bharat Abhiyaan - Selbstständiges Indien

    Ein besonderes wirtschaftliches und umfassendes Paket von INR 20 lakh crores zur Förderung der Produktion in Indien

Industrielandbank-Portal

GIS-basierte Karte, die die verfügbare Infrastruktur für die Einrichtung von Geschäftstätigkeiten im Staat anzeigt.

FAQs

Häufig
Gefragte Fragen

Was sind die zentral geförderten Programme unter Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde, Unani, Siddha und Homöopathie?

Nachfolgend finden Sie die Details zu zentral gesponserten Programmen unter AYUSH:

Nationale AYUSH-Mission (NAM) bestehend aus:

(i) AYUSH-Dienste

(ii) AYUSH Bildungseinrichtung

(iii) Qualitätskontrolle von AYUSH-Arzneimitteln

Weitere Informationen finden Sie hier .

Was it helpful?

ALLE ANSEHEN