Union Budget 2023-24
Know More

Sibur und Reliance errichten Südasiens erste Butylkautschukfabrik

Sibur, Russlands größtes petrochemisches Unternehmen, hat mit Reliance Industries Ltd. ein JV gegründet, das 450 Mio. $ in den Bau der Butylkautschukfabrik in Jamnagar, Indien, investiert hat. Ein entsprechendes MoU wurde auf dem kürzlich abgeschlossenen Vibrant Gujarat Global Summit 2017 in Gandhinagar unterzeichnet.

Sibur ist das größte integrierte Gasverarbeitungs- und Petrochemieunternehmen in Russland. Das petrochemische Geschäft von Sibur umfasst zwei Segmente: Olefine, Polyolefine und Kunststoffe sowie Elastomere und Zwischenprodukte. Die Produktionskapazität des Unternehmens für Petrochemikalien übersteigt eine Million Tonnen synthetischen Kautschuks und 1,1 Millionen Tonnen Kunststoffe und organische synthetische Produkte pro Jahr. Das Unternehmen verfügt über 22 Produktionsstätten, beschäftigt mehr als 27.000 Mitarbeiter und beliefert mehr als 1.400 Großkunden in den Branchen Energie, Automobil, Bauwesen, FMCG und anderen Branchen in 70 Ländern.

Reliance Industries Ltd. (RIL) ist ein indisches Konglomerat, das Unternehmen in den Sektoren Energie, Petrochemie, Textil, natürliche Ressourcen, Einzelhandel und Telekommunikation besitzt. Es ist Indiens zweitgrößtes börsennotiertes Unternehmen nach Marktkapitalisierung und rangiert auf Platz 203 der Fortune Global 500-Liste der weltweit größten Unternehmen des Jahres 2017. Reliance ist nach wie vor Indiens größter Exporteur und macht 8 % der gesamten Warenexporte des Landes aus.

Die Chancen in der stark wachsenden Synthesekautschukindustrie ergreifen Reliance Sibur Elastomers Private Limited wird eine Produktionsanlage für Butylkautschuk und halogenierten Butylkautschuk mit einer weltweiten Kapazität von 120.000 Tonnen pro Jahr errichten. RIL hält 74,9 % der Anteile und Sibur besitzt 25,1 % des JV.