• Entschlüsselung des Wachstumspotenzials Indiens durch eine Reihe von Webinaren mit Zentral- und Staatsministern

Instantané

Indien erhielt zwischen 2014 und 2019 private Kapitalinvestitionen in Höhe von 147 Mrd. $. mit Zuflüssen von 48 Mrd. $ im Jahr 2019 im Vergleich zu institutionellen Investitionen in Höhe von 888 Mrd. $ weltweit.

Auf Indien ausgerichtete Fonds konnten im Vergleich zu anderen Märkten in Asien mit 14,4% höhere Renditen erzielen. In den letzten fünf Jahren haben Schlüsselsektoren wie Infrastruktur, E-Commerce und Finanzdienstleistungen die höchsten Investitionen von institutionellen Investoren angezogen.

  • $214 Bn
    Institutionelle Investitionen seit 2000
  • 1,053
    Angebote im Jahr 2019
  • 50.000+
    Startups in Indien
  • 660+
    Aktive Fonds in Indien

Industrieszenario

Der PE-Deal-Wert ist weiter gestiegen, während die Anzahl der Deals seit 2015 gestiegen ist.

Der Transaktionswert hat sich von 17,6 Mrd. $ verdoppelt, verteilt auf eine ungefähr ähnliche Anzahl von Deals, die eine wachsende Reife im Deal-Ökosystem darstellen.

In den letzten Jahren wurden einige der Top-Deals aufgrund der geduldigen Kapitalmöglichkeiten auf dem Markt mit einer günstigen Rendite durch staatliche Mittel verankert. Da Staats- und Pensionsfonds wie GIC, die Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) und das Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) Milliarden von Dollar für Investitionen in Indien bereitstellen, wird erwartet, dass die Mittel im Jahr 2020 steigen werden. Brookfield wurde 2019 zum größten privaten Investor in Indien.

Wachstumsbeschleuniger

  • Infrastrukturinvestitionen von 1,4 Billionen US-Dollar zwischen 2019 und 2025

    21% dieser Investition durch den privaten Sektor; 100% Steuerbefreiung für Anlagen von Staatsfonds und Pensionsfonds
  • Neue Investitionsmodelle für eine stärkere private Beteiligung

    REITs und InvITs in Indien eingeführt; Strategisches Desinvestitionsziel von 27,6 Mrd. $ im Geschäftsjahr 21
  • Drittgrößtes Startup-Ökosystem weltweit

    Inländisches Ökosystem im Wert von über 90 Mrd. $; 31 indische Einhörner und wächst
  • Einfaches regulatorisches Umfeld

    Das institutionelle Anlagelimit entspricht der Anlageschwelle für ausländische Direktinvestitionen
  • Open

    Verfahrensrichtlinien für Proxy-Berater

    Verfahrensrichtlinien für Proxy-Berater neben dem Verhalten…

  • Open

    Art und Mechanismus der Bereitstellung einer…

    Hier werden die Richtlinien in Bezug auf Bedingungen, Art u…

  • Open

    Art und Mechanismus der Bereitstellung einer…

    Hier werden die Richtlinien in Bezug auf Bedingungen, Art u…

  • Open

    Richtlinien für die Emission und Notierung von…

    Änderungen zur Mitteilung der Bewertung von MLDs werden von…

  • Open

    Das Insolvenz- und Insolvenzgesetz (Änderung), 2020

    Das Parlament verabschiedet Änderungen des indischen Insolv…

  • Open

    Insolvenz- und Insolvenzordnung (Änderung), 2020

    Änderungen des IBC-Codes aufgrund der anhaltenden COVID-9-P…

  • Open

    Operativer Rahmen für Transaktionen mit ausgefallenen…

    Der operative Rahmen für Transaktionen mit ausgefallenen Sc…

  • Open

    Securities and Exchange Board of India (Wesentlicher Erwerb…

    Änderung der Bestimmungen des Securities and Exchange Board…

  • Open

    Securities and Exchange Board of India (Erteilung von…

    Änderungen der Bestimmungen des Securities and Exchange Boa…

  • Open

    Durchführung eines Treffens der Anteilinhaber von InvITs…

    InvITs / REITs können über VC oder OAVM Versammlungen von A…

  • Open

    Das Insolvenz- und Insolvenzgesetz, 2016 (geändert)

    Ein Gesetz zur zeitlich begrenzten Konsolidierung und Änder…

  • Open

    Vorschriften für SEBI Real Estate Investment Trusts (REITs…

    Rahmen, Regeln und Regulierung der REITs

  • Open

    Verordnung über SEBI Infrastructure Investment Trusts (…

    Rahmen, Regeln und Vorschriften von InvITs

  • Open

    SEBI Alternative Investment Funds Regulations, 2012

    Richtlinien für die Einrichtung und den Betrieb alternative…

  • Open

    RBI-Rundschreiben über Auslandsinvestitionen in Indien

    Im Rahmen der FEMA implementierte Regeln und Vorschriften z…

  • Open

    Monetarisierung der operativen nationalen Autobahnen

    Die indische National Highways Authority (NHAI) monetisiert…

Branchenhighlights

  • 12

    Autobahnenbündel

  • 100%

    Steuerfreiheit

  • 14,4%

    Durchschnittlicher IRR (Indien)

  • Bis 2024 sollen 12 Lose Autobahnbündel mit einer Länge von über 6.000 km monetarisiert werden
  • Staatsfonds erhalten eine 100% ige Steuerbefreiung für ihre Zins-, Dividenden- und Kapitalgewinneinnahmen für Investitionen, die vor 2024 in Infrastruktur und andere notifizierte Sektoren getätigt wurden
  • Ein Teil des LIC soll durch einen Börsengang privatisiert werden
  • Etablierte Fonds in Asien und Indien hatten einen durchschnittlichen IRR von 11,9% bzw. 14,4%. Dies ist ein guter Maßstab für Anleger
  • Desinvestition von BPCL und Concor - Grundsteinlegung für ein strategisches Verkaufsprogramm
  • Investitionsmodi - FDI, FVCI, FPI, REITs, INvits, AIFs

Großinvestoren

Team der Financial Investors Initiative

Die Financial Investors Initiative ist ein Team mit dem Ziel, eine stärkere Kapitalallokation durch Kommanditisten nach Indien und einen verstärkten Einsatz durch General Partner zu ermöglichen. Das Team arbeitet mit Investoren zusammen, um Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren, politische Interessenvertretung zu übernehmen und die Lösung von Problemen in verschiedenen Investitionsphasen zu erleichtern.

Wichtige Initiativen des FII-Teams zur Förderung institutioneller Investitionen

  • Ermittlung von Anlagemöglichkeiten im Einklang mit den Interessen der Anleger
  • Desktop-Research zum Aufbau einer indischen Anlagestrategie
  • Strategische Anlageberatung und Finanzmodellierung
  • Unterstützung bei der Erlangung der erforderlichen Berechtigungen und Freigaben
  • Nachsorge durch Problemlösung mit Unterstützung der Aufsichtsbehörden

FAQs

Häufig
Gefragte Fragen

  • Was ist ein "ausländischer institutioneller Investor"?

    Ein außerhalb Indiens gegründetes oder eingetragenes Unternehmen, das eine Investition in Indien vorschlägt und das gemäß den Bestimmungen des Securities and Exchange Board of India (SEBI) (Foreign Institutional Investor) von 1995 als FII registriert ist.

    Weitere Informationen finden Sie hier .

  • Was sind die Grenzen von FII / FPIs-Investitionen in Wertpapiere in Indien?

    Ausländische institutionelle Anleger (FII) und ausländische Portfolioinvestoren (FPI) können gemäß Anhang 2 und 2A der FEMA-Bestimmungen (Übertragung oder Ausgabe von Sicherheiten durch Personen mit Wohnsitz außerhalb Indiens) jeweils in das Kapital von investieren ein indisches Unternehmen im Rahmen des Portfolio Investment Scheme, das die individuelle Beteiligung eines FII / FPI unter 10% des Kapitals des Unternehmens und das Gesamtlimit für FII / FPI-Investitionen auf 24% des Kapitals des Unternehmens begrenzt.

    Diese Gesamtgrenze von 24% kann von dem betreffenden indischen Unternehmen durch Beschluss seines Verwaltungsrates auf die sektorale Obergrenze bzw. gesetzliche Obergrenze angehoben werden, gefolgt von einem diesbezüglichen Sonderbeschluss seines Generalgremiums und vorbehaltlich vorheriger Andeutung an die RBI. Die Gesamtinvestition in FII / FPI, einzeln oder in Verbindung mit anderen Arten von Auslandsinvestitionen, wird die sektorale / gesetzliche Obergrenze nicht überschreiten.

  • Wer ist ein ausländischer Risikokapitalinvestor (FVCI)?

    FVCI bezieht sich auf einen außerhalb Indiens gegründeten und gegründeten Investor, der gemäß den Bestimmungen des Securities and Exchange Board von Indien (Foreign Venture Capital Investor), 2000 (SEBI (FVCI) Regulations), registriert ist und vorschlägt, gemäß den FDI-Bestimmungen zu investieren.

    Weitere Informationen finden Sie hier .

  • Was sind Anlageinstrumente?

    Investment Vehicle ist ein Unternehmen, das gemäß den einschlägigen Vorschriften von SEBI oder einer anderen für diesen Zweck bestimmten Behörde registriert und reguliert ist. Für die Zwecke von Anhang 8 der FEMA 20 (R) ist ein Anlageinstrument ein Real Estate Investment Trust (REIT), der den SEBI (REITs) -Vorschriften von 2014 unterliegt, ein Infrastructure Investment Trust (InvIt), der von der SEBI (InvIts) geregelt wird. Regulations, 2014 und ein alternativer Investmentfonds (AIF), der den SEBI (AIFs) Regulations, 2012 unterliegt. Er enthält keinen Venture Capital Fund, der gemäß den früheren SEBI (Venture Capital Funds) Regulations, 1996, registriert ist.

    Weitere Informationen finden Sie hier .

  • Was ist ein Angel Investor?

    "Angel-Investor" bezeichnet jede Person, die vorschlägt, in einen Angel-Fonds zu investieren und eine der folgenden Bedingungen erfüllt, nämlich

    •   Nettovermögen von mindestens INR 2 cr ohne Wert seines Hauptwohnsitzes und wer:
      • über frühzeitige Anlageerfahrung verfügt, oder
      • hat Erfahrung als Serienunternehmer oder
      • ist ein Senior Management Professional mit mindestens zehn Jahren Erfahrung
    • Eine Körperschaft mit einem Nettowert von mindestens INR 10 cr oder
    • Ein nach diesen Bestimmungen registrierter AIF / VCF.

    Weitere Informationen finden Sie hier .

  • Was bedeutet Angel Fund?

    "Angel Fund" ist eine Unterkategorie des Venture Capital Fund der Kategorie I Alternative Investment Fund, die Mittel von Angel-Anlegern sammelt und gemäß den Bestimmungen der AIF-Bestimmungen investiert.

  • Was ist ein Dachfonds?

    Fund of Funds ist im Allgemeinen aus öffentlich zugänglichen Quellen eine Anlagestrategie, bei der ein Portfolio anderer Investmentfonds gehalten wird, anstatt direkt in Aktien, Anleihen oder andere Wertpapiere zu investieren. Im Rahmen von AIF ist ein Fund of Fund ein AIF, der in einen anderen AIF investiert.

    Weitere Informationen finden Sie unter dem Link .

  • Was ist ein Schuldenfonds?

    Der Debt Fund ist ein alternativer Investmentfonds (AIF), der gemäß den festgelegten Zielen des Fonds hauptsächlich in Schuldtitel oder Schuldtitel von börsennotierten oder nicht börsennotierten Beteiligungsunternehmen investiert. Diese Fonds sind unter der Kategorie II registriert. In diesem Zusammenhang wird klargestellt, dass der von den Anlegern eingebrachte Betrag nicht für die Gewährung von Darlehen verwendet werden darf, da der Alternative Investment Fund ein privat gepooltes Anlageinstrument ist.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 2 (1) (i) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

  • In welchen Rechtsformen kann ein AIF eingerichtet werden?

    Ein AIF gemäß den SEBI-Vorschriften (Alternative Investment Funds) von 2012 kann in Form eines Trusts oder einer Gesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft oder einer Körperschaft gegründet oder gegründet werden. Die meisten bei SEBI registrierten AIF sind in Vertrauensform.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 2 (1) (b) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

  • Was ist das in den AIF-Vorschriften festgelegte Limit für die Anzahl der Anleger?

    Kein System eines AIF (außer Angel Fund) darf mehr als 1000 Anleger haben. (Bitte beachten Sie, dass die Bestimmungen des Companies Act von 1956 für den AIF gelten, wenn er als Unternehmen gegründet wurde.) Im Falle eines Angel-Fonds darf kein Programm mehr als zweihundert Angel-Investoren haben. Ein AIF kann jedoch die Öffentlichkeit nicht zur Zeichnung seiner Anteile einladen und kann nur durch Privatplatzierung Mittel von den anspruchsvollen Anlegern beschaffen.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 4 (b), 10 (f) und 19E (4) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link

  • Können Risikokapitalfonds, die gemäß den aufgehobenen SEBI-Bestimmungen (Venture Capital Funds) von 1996 registriert sind, eine erneute Registrierung gemäß den SEBI-Bestimmungen (AIF) beantragen?

    Venture Capital Funds (VCFs), die gemäß den aufgehobenen SEBI-Bestimmungen (Venture Capital Funds) von 1996 ("VCF-Bestimmungen") registriert sind, können eine erneute Registrierung gemäß den SEBI-Bestimmungen (Alternative Investment Funds) von 2012 beantragen, sofern zwei Drittel ihrer Anleger nach Wert genehmigt werden ihrer Investition. Im Gegensatz zu anderen Anträgen auf Registrierung als VCF der Kategorie I, die INR 5 Lakhs als Registrierungsgebühren zahlen müssen, müssen VCFs, die gemäß den VCF-Bestimmungen registriert sind, INR 1 Lakh nur als Rückregistrierungsgebühren zahlen.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3 (2) und im zweiten Zeitplan der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

  • Was sind AIF der Kategorie I?

    AIF, die in Start-up- oder Frühphasenunternehmen oder soziale Unternehmen oder KMU oder Infrastruktur oder andere Sektoren oder Bereiche investieren, die von der Regierung oder den Aufsichtsbehörden als sozial oder wirtschaftlich wünschenswert erachtet werden, umfassen Risikokapitalfonds, KMU-Fonds, soziale Risikofonds und Infrastrukturfonds und solche anderen alternativen Investmentfonds, wie angegeben.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3 (4) (a) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

  • Was sind AIF der Kategorie II?

    AIFs, die nicht in die Kategorien I und III fallen und die keine Hebelwirkung oder Kreditaufnahme vornehmen, außer um die täglichen betrieblichen Anforderungen zu erfüllen, und wie dies in den SEBI-Vorschriften (Alternative Investment Funds) von 2012 zulässig ist. Verschiedene Arten von Fonds wie z Immobilienfonds, Private-Equity-Fonds (PE-Fonds), Fonds für notleidende Vermögenswerte usw. sind als AIF der Kategorie II registriert.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3 (4) (b) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

  • Was sind AIF der Kategorie III?

    AIFs, die verschiedene oder komplexe Handelsstrategien anwenden und Hebel einsetzen können, auch durch Investitionen in börsennotierte oder nicht börsennotierte Derivate. Verschiedene Arten von Fonds wie Hedgefonds, PIPE-Fonds usw. sind als AIF der Kategorie III registriert.

    Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 3 (4) (c) der SEBI-Verordnung (Alternative Investment Funds), 2012, unter dem Link .

Timeline Loading ...