Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Schweden eröffnete seine Botschaft in Neu-Delhi im November 1959. Seitdem haben sich die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf wirtschaftlicher, militärischer, Energie-, Technologie-, Automobil- und politischer Ebene weiterentwickelt. In Indien gibt es mehr als 260 schwedische Unternehmen: eines in jedem Bundesstaat und 75 indische Unternehmen in Schweden.

    • 10. Indien-Schweden-Innovationstag: Dr. Jitendra Singh, Staatsminister der Union (unabhängiges Amt) für Wissenschaft und Technologie, Atomenergie und Raumfahrt, sprach am 10. „Indien-Schweden-Innovationstag“ und hob den 75. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen und den Fünften hervor Jahrestag der Gemeinsamen Erklärung Schwedens und Indiens zur Innovationspartnerschaft für eine nachhaltige Zukunft. An dem Treffen nahm Herr Andreas Carlson, Minister für Infrastruktur der schwedischen Regierung, teil.

    • In diesem Jahr nahm der indische Außenminister am EU-Indo-Pazifik-Ministerforum (EIPMF) in Stockholm teil. Im Jahr 2022 gab es vier Ministerinteraktionen: JCSEIC unter dem Vorsitz von HCIM Piyush Goyal und Minister für internationale Entwicklungszusammenarbeit und Außenhandel, Außenminister (München im Februar 2022); Umweltminister (Nairobi im März 2022); Minister für Luftfahrt und Infrastruktur (virtuell im März 2022).

    • Staatsoberhäupter aller nordischen Länder (Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Island) interagierten mit dem ehrenwerten Premierminister Narendra Modi.

    • Am 25. April 2022 fand eine hochrangige bilaterale Diskussion zwischen Hon'ble CIM Shri Piyush Goyal und Frau Anna Hallberg, schwedischer Ministerin für Außenhandel und nordische Angelegenheiten, statt. Die Diskussionen betrafen die aktuelle Situation zwischen Russland und der Ukraine, die kommende Gemeinsame Kommission für wirtschaftliche, industrielle und wissenschaftliche Zusammenarbeit (JCEC) und den India Sweden Business Leader Roundtable (ISBLRT), die Verhandlungen zwischen der EU und einem Freihandelsabkommen, indisch-nordische Patentverfolgungsstraßen und ein MoU zur Zivilluftfahrt , Indiens Feierlichkeiten zum 75. Unabhängigkeitstag und ein Fahrplan für die nächsten 25 Jahre, während sich beide Länder dem 100. Jahrestag der Unabhängigkeit nähern.

    • Gemeinsamer Förderaufruf zur Kreislaufwirtschaft: Die Intsam-Gruppe (Vinnova, Swedish Research Council, Swedish Energy Agency, Formas und Forte) und das indische Ministerium für Biotechnologie (DBT), das Ministerium für Wissenschaft und Technologie (DST) und das Ministerium für Geowissenschaften (MoES) haben sich zu einem neuen gemeinsamen Aufruf zur Kreislaufwirtschaft zusammengeschlossen, um die sektorübergreifende Forschung zur Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Der Aufruf wurde 2021 von Minister Dr. Jitendra Singh beim Indien-Schweden-Innovationstag angekündigt. Die gemeinsame Ausschreibung soll am 3. Mai eröffnet werden.

    • Eine Vereinbarung zwischen STINT und dem Science and Engineering Research Board (SERB, einem autonomen Gremium von DST) über den Austausch von Forschermobilität wurde unterzeichnet.

      Gemeinsame globale Initiative Indiens und Schwedens zur Einrichtung einer Führungsgruppe für den Wandel der Industrie (LeadIT) im September 2019 auf dem UN-Klimagipfel, um dabei zu helfen, die Industrien mit dem höchsten Treibhausgasausstoß der Welt in eine kohlenstoffarme Wirtschaft zu führen. Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf 35 mit 16 Ländern und 19 Unternehmen angewachsen.

    • Schweden ist der 22. größte Investor in Indien mit kumulierten FDI-Zuflüssen von 2,46 Milliarden US-Dollar im Zeitraum April 2000 bis Juni 2023. Die Sektoren, die die meisten FDI aus Schweden anziehen, sind Automobil, Industriemaschinen, Maschinenbau, Elektroausrüstung und Metallurgieindustrie.

    • Der bilaterale Handel zwischen den beiden Ländern wächst stetig und erreicht im Jahr 2022 ein Volumen von 5,5 Milliarden US-Dollar.

    • Überblick über den Handel zwischen Indien und Schweden: Der bilaterale Handel zwischen Indien und Schweden ist seit 2022–23 um 8 % gestiegen. Der Gesamthandel beläuft sich auf 2,6 Milliarden US-Dollar.

      • Exporte nach Schweden (2022–23): 0,96 Milliarden US-Dollar
      • Importe aus Schweden (2022-23): 1,72 Milliarden US-Dollar

    • Die fünf größten Exporte nach Schweden sind:

      • Kernreaktoren und Maschinen
      • Bekleidung und Bekleidungszubehör
      • Andere Fahrzeuge als Mautfahrzeuge der Eisenbahn oder Straßenbahn
      • Maschinen und Elektrogeräte
      • Textilien.
    • Die fünf größten Importe aus Schweden sind:

      • Eisen und Stahl
      • Kernreaktoren und Teile
      • Holz- und Papierzellstoff
      • Maschinen und Elektrik
      • Andere Fahrzeuge als Bahn- oder Straßenbahnhaltestellen.
    • Über 250 schwedische Unternehmen sind in Indien tätig und schaffen indirekt Arbeitsplätze für 1,2 Millionen Menschen in Indien. Dies ist ein Beweis für die Stärke der Indo-Schweden-Vereinigung.

    • Indien ist Schwedens 19. größter Exportmarkt und drittgrößter Handelspartner nach China und Japan in Asien. Die wichtigsten Exportgüter Indiens sind Bekleidung, Textilien, chemische Produkte, Lebensmittel sowie Halbfabrikate und Fertigwaren.

    • Bericht zur Unternehmensumfrage:

      • An der Umfrage nahmen 190 schwedische Unternehmen in Indien teil
      • Die Unternehmen sind jetzt positiver gestimmt als 2019 oder 2020.
      • 8 von 10 Unternehmen rechnen mit steigenden Umsätzen in den kommenden 12 Monaten
      • Jedes zweite Unternehmen gibt in diesem Jahr steigende Investitionspläne an
      • 3 von 10 Unternehmen halten Indien in globalen Wertschöpfungsketten für wettbewerbsfähig/sehr wettbewerbsfähig
      • 60 Unternehmen produzieren in Indien
      • 3 von 4 Unternehmen produzieren für den Inlands- und Exportmarkt
      • 7 von 10 stehen den Ambitionen des Aatmanirbhar Bharat-Programms (Make in India 2.0) positiv gegenüber
    • Die indische Diaspora in Schweden wird auf über 60.000 geschätzt, darunter etwa 42.000 indische Staatsangehörige. Die meisten von ihnen sind Fachleute, überwiegend im IT-Bereich. In Schweden gibt es eine große Anzahl indischer Forscher und Studenten. In Schweden gibt es schätzungsweise 1500 indische Studenten. Bisher wurden rund 18.000 schwedischen Staatsangehörigen OCI-Karten ausgestellt. In Schweden gibt es eine Reihe indischer Kulturvereine mit Sitz unter anderem in Stockholm, Göteborg, Uppsala, Lund und Umeå.

    • Die klassischen indischen Künste, insbesondere Musik und Tanz, genießen in Schweden große Wertschätzung. Yoga (und auch Ayurveda) sind bei den Schweden beliebt. Der Internationale Yogatag 2023 wurde in Stockholm, Linköping, Vastras und Riga gefeiert. Beamte aus Schweden nahmen am Yoga Utsav in Indien teil. Im Februar 2022 wurde ein eintägiges Ayurveda-Seminar organisiert, an dem rund 70 Ayurveda-Praktizierende aus Schweden teilnahmen. Schätzungen zufolge haben 2019 rund 20.000 schwedische Touristen Indien besucht.

    • Es bestehen fortlaufende Forschungsverbindungen zwischen akademischen Einrichtungen und Universitäten zwischen Indien und Schweden. Einige davon sind KTH (Royal Institute of Technology), Karlstad University, Uppsala University, Blekinge Institute of Technology, Linkoping University auf schwedischer Seite und IIT Chennai, IIT Guwahati, Vellore Institute of Technology, Central University of Gujarat, Gandhinagar und BHU Varanasi .

    • An bedeutenden schwedischen Universitäten – Lund, Göteborg und Uppsala – wurden in der Vergangenheit akademische Lehrstühle für Indienstudien eingerichtet.

    • Eine beliebte jährliche Kulturveranstaltung „Namaste Stockholm“ wird von der indischen Botschaft unterstützt. Es wird geschätzt, dass die Veranstaltung etwa 15.000 bis 20.000 Besucher anzieht. Die Veranstaltung macht den Schweden die indische Kultur durch Tanzaufführungen, Musik, Essen und Kultur aus Indien zugänglich.

    • Die indische Frauenfußballmannschaft besuchte Schweden im Oktober 2021, um Freundschaftsspiele mit schwedischen Mannschaften zu bestreiten. Das indische Team hat einen schwedischen Trainer.

Bedeutende Investitionen

Schweden in Indien

Astra Pharmaceuticals

AstraZeneca India wurde 1979 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bengaluru, Karnataka. AstraZeneca Pharma India Limited (AZPIL) ist die ...Mehr lesen

Volvo

In Indien verkauft Volvo unter den Marken Volvo, Eicher und SDLG. Ihr Produktportfolio umfasst Volvo Trucks, Volvo Buses, Volvo Construction ...Mehr lesen

IKEA

IKEA hat bisher drei großformatige Ikea-Filialen eröffnet, die in Hyderabad, Navi Mumbai und Bengaluru tätig sind. Der Möbelhändler ist seit 30 ...Mehr lesen

Tetra-Pak

Tetra Pak India nahm seinen Betrieb im Jahr 1987 auf und als erstes Kartonverpackungsunternehmen zu dieser Zeit bot es viele Möglichkeiten. Seit ...Mehr lesen

Ericsson

Ericsson war 1994 das erste Telekommunikationsunternehmen, das „Make in India“ gründete. In Indien verfügt Ericsson über Niederlassungen in Ahmedabad ...Mehr lesen

Indien in Schweden

Larsen & Toubro Infotech

L&T Technology Services ist seit über einem Jahrzehnt der bevorzugte Engineering-Partner für mehrere große Marken in der nordischen Region. LTTS ...Mehr lesen

HCL-Technologien

Die Präsenz von HCL in den nordischen Ländern als führendes globales Technologieunternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 2007 immer stärker ...Mehr lesen

Wipro-Technologien

Die nordische Region ist seit 1999 ein wichtiger Markt für Wipro, als das Unternehmen seine Zusammenarbeit in den Bereichen Technik und ...Mehr lesen

Tech Mahindra

Tech Mahindra begann seine Tätigkeit in Schweden im Jahr 2006 und hat seitdem starke Beziehungen zu über 15 Kunden in verschiedenen Branchen ...Mehr lesen

Tata-Beratungsdienste

TCS arbeitet seit 1990 mit führenden Unternehmen in Schweden aus verschiedenen Branchen zusammen. Außerdem wurde das Unternehmen 2019 von Coop ...Mehr lesen
  • Erneuerbare Energie

    Erneuerbare Energie

    • #2

      Höchste installierte Windkapazität in Asien

    • #4

      Solarstromkapazität weltweit

    • #4

      Größte Kapazität für erneuerbare Energien weltweit

      • Im Dezember 2022 wurden 57 Solarparks mit einer Gesamtkapazität von 39,28 GW in 14 Bundesstaaten genehmigt
      • Der 30-GW-Park für erneuerbare Energien in Kutch, Gujarat, gilt als der größte seiner Art weltweit
    Besuchen Sie den Sektor 499INVESTIBLE PROJEKTE
  • Automobil

    Automobil und Autokomponenten

    • # 3

      Größter Automobilmarkt

    • # 4

      Größtes Automobilproduktionsland

      • Indien will die Größe seiner Automobilindustrie bis Ende 2024 auf INR 15 Lakh Cr verdoppeln.
      • Eines der größten Zweirad-Produktionsländer
    Besuchen Sie den Sektor 3INVESTIBLE PROJEKTE
  • Elektronische Systeme

    Elektronische Systeme

    • # 2

      Größter Mobiltelefonhersteller

    • 16,6 %

      Prognostizierte CAGR des Sektors im Zeitraum 2020–25

    • # 1

      Am schnellsten wachsender Smartphone-Markt im asiatisch-pazifischen Raum

      • Bis 2025–2026 soll der Bereich Elektronikfertigung und -exporte ein Volumen von 300 Milliarden US-Dollar erreichen.
      • Chancen in den Bereichen Elektronik, Technologie und Telekommunikation, bis 2024 1 Billion US-Dollar zu erreichen.
    Besuchen Sie den Sektor 11INVESTIBLE PROJEKTE
  • Arzneimittel

    Arzneimittel

    • # 1

      Größter Impfstoffhersteller der Welt

    • # 3

      Größter Markt gemessen am Volumen

    • 20 %

      Weltweite Versorgung mit Generika

      • Bis 2024 sollen es 65 Milliarden US-Dollar und bis 2030 130 Milliarden US-Dollar sein.
      • Führend bei der weltweiten Versorgung mit DPT-, BCG- und Masernimpfstoffen und macht 60 % der weltweiten Impfstoffproduktion aus.

    Besuchen Sie den Sektor 7INVESTIBLE PROJEKTE
  • Landwirtschaft

    Landwirtschaft

    • #1

      Indien ist weltweit der größte Produzent von Gewürzen, Hülsenfrüchten, Milch, Tee, Cashewnüssen und Jute

    • 2

      Größter Bambusproduzent der Welt

    • # 1

      Größter Produzent von Bananen und Papaya

      • Indiens Agrarexporte belaufen sich auf 43,37 Milliarden US-Dollar (2022–23).
      • Die Maisproduktion im Land wird im Zeitraum 2022-23 auf den Rekordwert von 23,10 Mio. Tonnen geschätzt
    Besuchen Sie den Sektor 76INVESTIBLE PROJEKTE

INVESTIBLE PROJEKTE

Möglichkeiten erkunden

  •  
    Projekte

    5954

  •  
    Gelegenheit

    $ 392.28 bn

  •  
    Promoters

    2567

  •  
    Kreis

    701

  •  
    Private Projekte

    100

  •  
    Regierung. Projekte

    5537

Aktuelle Investitionen

IKEA

Ikea investiert zusätzlich 600 crore INR in das Indiengeschäft

Ikea investiert im Rahmen des Investitionsplans von 10.500 INR zusätzlich 600 INR Cr in das Geschäft in Indien. Das Unternehmen hat Anfang des Jahres bereits INR 850 Cr in das Indiengeschäft gepumpt.

Sand

Hindustan Zinc unterzeichnet Absichtserklärung mit Sandvik zur Einführung von BEVs im Untertagebergbau

Hindustan Zinc hat mit Sandvik AB ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Einführung batteriebetriebener Lader und LKWs im Untertagebergbau unterzeichnet.

Saab will Raketenfabrik in Indien errichten

Saab will Raketenfabrik in Indien errichten

Der Verteidigungskonzern Saab hat von der indischen Regierung die Genehmigung zum Bau einer neuen Raketenanlage im Land erhalten, um die neueste Generation des Carl-Gustaf M4-Raketensystems zu produzieren. Die Investition wird 5 Mrd. INR kosten und Indiens erstes ausländisches Direktinvestitionsprojekt (FDI) im Verteidigungssektor sein, das vollständig von einem ausländischen Unternehmen finanziert und entwickelt wird.

Autoliv

Autoliv erwarb 51,27 Acres Land in Chheyar, SIPCOT, Tamil Nadu

Autoliv erwarb im Rahmen der Tamil Nadu Industrial Policy 51,27 Acres Land in Chheyar, SIPCOT, Tamil Nadu, investierte 100 Cr INR und schuf Arbeitsplätze für über 400 Menschen

Schweden-Team

One-Stop-Shop für die Erkundung und Umsetzung Ihrer Indien-Einstiegspläne. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Ministerien, Bundesstaaten und Regulierungsbehörden der Union bieten wir Ihnen eine nahtlose Erfahrung beim Start Ihres Geschäfts in Indien.

Schlüsselfunktionen:

  • Umfassendes Spektrum der Investitionsförderung – Recherche, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung, Moderation und Nachbetreuung
  • Initiierung, Gewinnung, Erleichterung, Beschleunigung und Verwaltung schwedischer Investitionen in allen Sektoren
  • Bereitstellung von Informationen zu Investitionsmöglichkeiten in verschiedenen Sektoren, in bestimmten Projekten und Industriekorridoren
  • Ausweitung der ganzheitlichen Unterstützung auf kleine und mittlere Unternehmen aus Schweden mit Interesse an Indien

Teamvorteile

  • Investitionserleichterung

    Investitionserleichterung

  • Chancenbewertung

    Chancenbewertung

  • Politikberatung

    Politikberatung

  • Markteintrittsstrategie

    Markteintrittsstrategie

  • Zulassungen und Compliance-Beratung

    Zulassungen und Compliance-Beratung

  • Unterstützung bei der Wiedergutmachung ausstellen

    Unterstützung bei der Wiedergutmachung ausstellen

  • Erweiterungshinweis

    Erweiterungshinweis

  • Analyse der Auswirkungen politischer Maßnahmen

    Analyse der Auswirkungen politischer Maßnahmen

  • Kooperationsvereinbarung zwischen Indien und Schweden zur Stärkung der Forschungskooperation unterzeichnet

    Pressemitteilung

    Kooperationsvereinbarung zwischen Indien und Schweden zur Stärkung der Forschungskooperation unterzeichnet

    Lies jetzt

Über uns

Investiere Indien

Der One-Stop-Shop für Ihren Erfolg in Indien

Unsere prestigeträchtigen Auszeichnungen

Wir sind die am meisten ausgezeichnete IPA der Welt

  • Great Place to Work-Zertifizierung durch GPTW Survey 2019

  • Der UNCTAD Award 2018 für die Förderung von Investitionen in eine nachhaltige Entwicklung

  • Great Place to Work-Zertifizierung durch GPTW Survey 2018

  • Auszeichnung für das beste Investitionsprojekt drei Jahre in Folge - 2016, 2017 und 2018 beim jährlichen Investitionstreffen (AIM), das vom Wirtschaftsministerium der Vereinigten Arabischen Emirate organisiert wird.

  • Investment Award 2016 der Indian Ocean Rim Association (IORA)

  • Investitionsförderungspreis 2016 der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) für herausragende Partnerschaften bei der Investitionsförderung